von: Reinhold
Mitglied seit: 07.07.2015
eingestellte Projekte: 55
Kategorien:
  • Architekturmodellbau
  • Gebäude
  • Materialien
279 x angesehen

Latex Formenbau und Gießharz – Latex Mould Making and Casting Resin

Bemerkungen

Wenn man mehrere, gleiche Gegenstände machen möchte, dann macht man erst eine Form aus flüssigem Latex und gießt dann mit Gießharz. Hier am Beispiel von antiken Säulen und Kapitellen gezeigt. Man braucht natürlich ein original. In diesem Fall habe ich eine Souvenirsäule der Nelsonsäule vom Trafalgersquare in London benutzt (bereits zersägt). Ich verwende die Kapitelle für mein Rom Diorama (siehe weiteren Basteltipp: antike Säulen). ====================================== If you were to make several, equal items, then you can make a mould from liquid latex first, and then pour it with casting resin. Here I give an example of antique pillars and capitals. First, you need an original. In this case, I have used a souvenir column of the Nelson column from the Trafalgar Square in London (already cut). I use the capitals for my Rome diorama (see other how-to-do tip: antique columns).


Das flüssige Latex (STM Pro) wird mit einem Pinsel aufgetragen, so als ob man das Original (hier die Säule) streichen würde. Nach ein paar Stunden trocknen wird die nächste Schicht aufgebracht – bis zu 20 Schichten. Wie man sieht habe ich Pappe angebracht, da ich nur die obere Säule verwenden möchte. =============================================================== The liquid latex (STM Pro) is applied with a brush, as if one would paint the original item (here the column). After drying for several hours, the next layer is applied – up to 20 layers. As you see, I have placed some cardboard as I want to use the upper column only.
Für das Kapitell habe ich eine kleine „Kiste“ gebaut und das Latex hineingegossen. Das braucht mehrere Tage zum hart werden (bleibt aber elastisch wie Gummi). ================================================================= For the capital I have built a little ‘box’ and poured the latex in it. It takes several days to become solid (but stays elastic, like rubber).
Zwei Latex Formen für Säulen und zwei für Kapitelle sind fertig. Für die Säulenformen habe ich einen Ständer aus Kunststoffrohr gemacht, damit sie Halt haben beim Gießen. Das Gießharz ist ein Polurethan Zweikomponenten Harz (Alumilite Corp. USA). ================================================================= Two latex moulds for columns and two for capitals are ready. For the column mould I have made a stand from plastic pipe, so that it is held in place when pouring. The casting resin is a polyurethane two-component resin (Alumilite Corp. USA).
Gleiche Volumen der Komponente A und B werden 30 Sekunden lang gemischt. ================================================================ Equal volumes of component A and B are mixed for 30 seconds.
Die Mischung wird in die Latex Formen gegossen. ================================================================== The mixture is poured into the latex moulds.
Schon nach wenigen Minuten wird das Harz fest (weiß in diesem Fall, aber es gibt auch klares Harz). Man sollte aber eine Stunde warten bevor man den Latex abzieht. ============================================================ Already after a few minutes the resin becomes solid (white in this case but there are also resins that are clear). Wait at least one hour before removing the latex.
Nach einer Stunde können die Säulen und Kapitelle aus den Latex Formen genommen werden. Die Latex Formen können viele Male wieder verwendet werden. ================================================================== After one hour, the columns and capitals can be taken out of the latex moulds. The moulds can be re-used many times.
Original und Kopie. ============================================================ Original and copy.
Ein weiteres Beispiel. Hier sind die original Wandteile für ein römisches Gebäude aus Gips. Mehrere der einzelnen Teile wurden zusammengeklebt und eine Latexform davon gemacht. ============================================================== Another example. Here are the original wall segments for a Roman building from plaster. Several such segments were glued together and a latex mould made.
Die Latexform für eine Wand. Zunächst machte ich einen Gipsabdruck. Aber der zerbrach beim Herausnehmen in viele Stücke. Kein Problem mit Gießharz. =================================================================== The latex mould for a wall. Initially, I made a plaster cast. Unfortunately, when taking it out of the mould, it broke in many pieces. No problem with casting resin.
Die Wand aus Gießharz. ================================================================ The wall made from casting resin.
Drei Wandabgüsse wurden zusammengeklebt. Die Arkaden wurden aus Karton und Modellierton gemacht (siehe meinen Basteltipp „Alte Mauern“). ============================================================== Three wall casts were glued together. The arcades were made from cardboard and modelling clay (see my hoe-to-do tip: ‘ancient walls’).
Bemalung der Wand. ============================================================= Painting of the wall.
Das römische Gebäude ist fertig um in das Diorama eingebaut zu werden. Die Römer jubeln ihrem Kaiser Aurelian zu. =============================================================== The roman building is ready to go into the diorama. The Romans cheer their emperor Aurelian.