von: mobuncle
Mitglied seit: 08.09.2017
eingestellte Projekte:
Kategorien:
  • Gebäude
173 x angesehen

Satellitenschüssel in Spur N selber herstellen

Bemerkungen

Satellitenschüsseln sind heutzutage auf fast jedem Haus, oft versammeln sich auf einem Dach sogar mehrere. Hier zeige ich, wie man die Miniaturdinger in Spur N selber kreieren kann, wieder mal aus "Abfall".


Unter dem Deckel von Salatöl- oder Essigflaschen befindet sich meist noch ein Innendeckel, der mit einem Ring erfasst und dann entfernt werden kann. Manchmal enthält dieser Innendeckel sogar eine kleine Erhebung in der Mitte (Rapso-Speiseöl).
Hat man den Ring (Anfasser) abgeschnitten, bietet sich dieses Bild (andere Marke). In der Mitte ist auch hier die kleine Erhebung zu erkennen, das spätere "elektronische Empfangsteil".
Nun nehme man einen Locher, mit dem man normalerweise Löcher für die Archivierung in einem Ordner in Papiere stanzt. Von diesem Locher entferne man den Boden, ...
... um gut erkennen zu können, was nun zu tun ist. Man nimmt den Innendeckel mit einer stabilen Pinzette oder noch besser einer kleinen Flachzange und schiebt ihn mit der Erhebung nach oben in den umgedrehten Locher (Pfeil am Locher).
Hier ist das Loch des Lochers mit der Erhebung des Innendeckels nochmals vergrößert zu sehen. Die Erhebung muss nun unter dem Loch des Lochers zentriert werden (hier ist die Zentrierung noch nicht perfekt). Dann wird die spätere Satellitenschüssel ausgestanzt.
Nun klebt man auf die Rückseite des 5-mm-Scheibchens mit einem Kunststoffkleber ein Stückchen eines sehr dünnen Drahts, und fertig ist die Satellitenschüssel und kann alsbald auf einem Dach montiert werden.
Die Reste der Innendeckel, aus denen die Satellitenschüsseln ausgestanzt wurden, kann man unter Umständen noch als Fensterrahmen für runde Fenster verwenden.