von: dieepoche2
Mitglied seit: 18.10.2009
eingestellte Projekte: 13
Kategorien:
  • Farbgebung
  • Gleisbau
  • Landschaft
  • Materialien
  • Natur
  • Sommer
49 x angesehen

Gleisabschluß

Bemerkungen

Häufig zu sehen sind einfache Gleisabschlüsse mit Altschwellen. Man kann das jetzt nicht als Prellbock bezeichnen, da hier nur im Notfall das Fahrzeug diesen berührt. Vor diesen Werken steht die Wärterhaltescheibe Sh2: Das Signal wird verwendet als Abschlusssignal eines Stumpfgleises. Siehe: Carstens, Stefan: Signale, Band 3 Zusatz-, Sperr- und Langsamfahrsignale, Kennzeichen, Nebensignale, Läut- und Pfeiftafeln MIBA-Report


Die Holzschwellen (Weinert Artikelnummer: 74000) werden einzeln, d.h. ohne Verbindungsstege auf die Korkbettung (NOCH Art.-Nr. 50410) geklebt. Zwischen zwei Schwellen wird in den Kork eine Aussparung geschnitten, in die die Altschwelle gesteckt wird.
Probeweise kommen die Schwellen an den vorgesehenen Ort. Sie wird unter den Schienenfuß geschoben bis auf Höhe der benachbarten Schwelle. Sie liegt auf dem Schienenkopf auf.
Die Basis besteht aus dem Korkbett und dem Randweg. Das Ganze wird mit Acrylspray, matt, grau (NOCH Art.-Nr. 61176) gefärbt. Die Schienen (Tillig Artikelnummer: 74000) sind brüniert und haben damit erstmal die richtige Farbe. Das Holzschwellenrost von Weinert wird mit grauer Farbe gealtert und die Kleineisen mit Rostfarbe (Modell Master 1785E) versehen. Der Randweg wird anschließend mit ASOA Splitt (1205) dargestellt.
Die Wärterhaltescheibe Sh2 von FALLER (120298 Streckenschilder-Set) hat schon mal ihren Platz eingenommen.
Alles soweit gealtert. Die Seiten der Altschwellen werden auch mit stark verdünnter grauer Farbe bearbeitet. Aus der Packung kommend (Model Scene Product no.: 48502) sind sie schwarz. Die Vorderseite ist sehr schön mit Spuren der Rippenplatte bedruckt.
Geschottert mit ASOA Diabas (1401) sieht das Ganze schon mal realistisch aus.
Auch die Rückseite kann überzeugen.
Neben dem Randweg wächst das Grün.
Es folgt noch mehr Grünzeug.
Es ist noch ein Gewächs dazugekommen. Kartoffel (BUSCH Artikel-Nr.: 1266).
Die Tafel wurde leicht gealtert mit etwas Schwarz.
Und hier hoppelt der Hase. Waldtiere (NOCH Art.-Nr. 45745).
So jetzt höre ich auf. Da geht noch was. Die Scheibe kann man noch bearbeiten Rostspuren, Löcher usw.; etwas Grün, Blätter im Schotterbett, Schotter altern usw.