von: mobuncle
Mitglied seit: 08.09.2017
eingestellte Projekte:
Kategorien:
  • Gebäude
401 x angesehen

Sektions-Rolltor für Garagen

Bemerkungen

Jeder Modellbastler ist stets auf der Suche nach Ideen, die nichts oder nicht viel kosten. Hier mal wieder ein Tipp aus der "Müllkiste". Warum volle Staubsaugerbeutel einfach achtlos in den Mülleimer werfen, wo doch viele dieser Beutel wertvolle Material-Lieferanten sind? Basteln wir doch aus dem Beutelverschluss ein Sektions-Rolltor. Zwar sind die einzelnen Sektoren nicht ganz maßstabsgetreu, aber das ist doch bei Vielem auf der Modellanlage so. Und hier lässt sich ganz bestimmt ein Auge zudrücken.


So sieht mancher Staubsaugerbeutel aus: Die Öffnung, in die der Staub geblasen wird, wird beim Beutelwechsel mit einem beweglichen Rollmechanismus geschlossen. Die nächsten Bilder zeigen dies.
Hier nochmals der Beutel ohne Verpackung. Dieses Bild zeigt den Beutel in offenem Zustand.
Nun wurde der Beutel mit dem beweglichen "Rolltor" geschlossen, damit kein Staub mehr austritt. Ich nehme nun aber den Staubbeutel und trenne das in diesem Fall gesamte gelbe Verschlussteil vom Beutel ab und lege den Beutel dann vorsichtig in den Müllcontainer.
Hier das abgetrennte Verschlussteil in gesäubertem Zustand - mit offenem Beutelloch.
Hier das Verschlussteil mit verschlossenem Beutelloch.
Nun habe ich das Teil, aus dem später das Sektions-Rolltor entstehen soll, mit einem Cutter vorsichtig von dem Verschlussteil getrennt. Die einzelnen Lamellen (Sektionen) sind 3,6 mm, im Maßstab 1:160 also 56 cm breit - ein wenig zu viel, aber 4-5 Lamellen für ein Garagentor, das sieht doch recht gut aus. Nun noch mit passender Farbe angemalt und installiert - fertig ist das Rolltor. Vielleicht bastelt jemand auch noch einen Antrieb dazu.
Hier die fertige Garage in Spur N (1:160) mit begrüntem Dach. Die Maße sind (ca.) LxBxH = 40 mm x 45 mm x 20 mm. Das Garagentor habe ich zwecks Kontrast in der Originalfarbe 'gelb' gelassen. Der Garagenkorpus ist aus Sperrholz von einer Käseschachtel. Das Garagentor ist zwischen Streichhölzchen eingeleimt. Als i-Pünktchen befindet sich rechts am vorderen oberen Querträger ein Basketballkorb (dünnes Kunststoff-Scheibchen von altem Heftumschlag, mit kleinster Lochzangeneinstellung und mit Nadel durchstochen).