Güterabfertigung und kleines Chemiewerk Kommentare

von: Canadier
Mitglied seit: 14.09.2011
eingestellte Projekte: 67
Kommentar: 08.03.2015
Moin moin zum alter benutzr ich fast ausschließlich nur noch Pulver. Zum Beispiel die Fachwergschuppenwand. Bei dieser Wand würde ich mit weißem Puver ganz dezent drüber pniseln das altert die Wand aber es nimmt ihr den Kunstsoffglanz. Genauso das Dach,nur so als Beispiel, mit schwarz und weß den richtigen Grauton mischen und das Dach leicht damit einpinsel, und weg ist der Glanz. An den hochstehenden Kannten am Dach noch ein dezentes bischen grün und der Moosansatz ist da. Was das fotografieren an geht, bei zu hell werdenden Bilder gibt es einen eifachen Trick um die Digitalkanara zu überlisten. Du willst etwas fotgrafiern, und ads Ergebnis ist immer einenTick zu hell?? Gehe mit der Kamara auf ein Objekt in der selben Entfehrnug das aber heller ist, wie diene Helligkeitsregelung reagiert kannst du auf deinem Kamaramonitor verfolgen, ist die Belichtung wie du sie willst, drücke den Auslöser von der Kamara vorsichtig halb herunter. Nun schwenke auf das Motiev das du eidndlich fotogrfiern wolltest und drückden den Auslöser ganz herunter,und fertig ist das Foto. Der Trick ist eigendlich, dasbei einem halb gedrückten Auslöser die Kamara ihre ermittelten Daten speichert und man sie durch den Schwenk auf das andere Motiev mitnimmt,und durch vor und zurück bewegen der Kamara kanstdu auch noch den Schärfepunkt verschieben. ich hoffe ich konnte ein bichen helfen Gruß der Canadier
von: Steffen
Mitglied seit: 10.12.2009
eingestellte Projekte: 25
Kommentar: 01.03.2015 Antworten einblenden (1)
Hallo Andreas R. , schau mal genau hin, der Kleinlaster, auch Multicar genannt, fährt über ein sogenanntes Überfahrblech und nicht über die hochstehende Bordwand. Zur Alterung hatte ich schon etwas geschrieben, hast Du aber warscheinlich nicht gelesen. Gruß Steffen
von: Steffen
Mitglied seit: 10.12.2009
eingestellte Projekte: 25
Kommentar: 27.02.2015
Hallo zusammen, vielen Dank für die sehr guten Bewertungen. Die positive Kritik der teilweise fehlenden Alterung an den Gebäuden nehme ich gern auf. Ich bin mit diesem Thema mittlerweile im Zwiespalt. Die Gebäude sind alle gealtert, sehen auch bei normalen Lichtverhältnissen realistisch aus, ohne wie "Dreckbuden" zu wirken. Jedoch auf den Fotos geht diese dezente Alterung teilweise unter. Ist es die Beleuchtung beim Fotografieren, ist es die Kamera die automatisch bestimmte Dinge aufhellt? Vielleicht hat dazu jemand einen Tipp, ohne gleich eine Profi-Fotoausrüstung anschaffen zu müssen. Gruß Steffen
      Seite 1 von 1      
Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein.