Mitgliederprofil

br310

Aktivitätsindex
   

Mitglied seit: 19.10.2009
Altersgruppe: über 18 Jahre
eingestellte Projekte: 4
letztes Projekt: Barockschloß
eingestellte Basteltipps: 5
letzter Basteltipp: Parkbank,Kleinbastelei

Persönliche Daten

nicht öffentlich
nicht öffentlich

3830



Interessenprofil

Interessen



Community

262
224

Über mich

Ich bin hier wegen:

Interesse an Erfahrungsaustausch


Mein Weg zum Hobby:

Als Kind bekam ich schon mit 3 Jahren eine Spur O Eisenbahn (damals von der österr.Firma Ditmar),dann eine Märklin Eisenbahn,zu der mir mein Vater eine tolle Anlage baute.Später "konvertierte" ich dann zu Gleichstrom ,hauptsächlich der Marke "Kleinbahn",weil es in den späten 50-er und frühen 60-ern die einzige Modellbahn mit österreichischen Modellen war.Ich habe mit 12-14 Jahren einige Anlagen selbst gebaut,auch die Häuser und Vegetation,mit den Mitteln,die damals zur Verfügung standen...Danach Studium,Familiengründung und Beruf,da blieb lange keine Zeit für ein Hobby.Gesammelt habe ich aber immer,zwischenzeitlich besitze ich über 120 Triebfahrzeuge und etliche Waggons.


Das wollte ich schon immer bauen:

Segmentanlage in Epoche 1-2 mit Szenen von der österr.Franz-Josefs Bahn und Westbahn,weil ich zu beiden Bahnlinien eine gewisse Affinität habe .Außerdem habe ich vor,einige typische Gölsdorf -Lokomotiven der österr.k&k Stb in Messingausführung selbst zu bauen.


Was ich sonst noch zu sagen habe:

Modelleisenbahn ist eines der kreativsten Hobbies,die es gibt.Man kann seine Fähigkeiten als Elektroniker,Feinmechaniker,bildender Künstler,Architekturmodellbauer usw. echt ausleben,das geht bei keinem Hobby.Leider gibt es wenig Resonanz bei der jüngeren Generation,die lassen sich lieber unterhalten als selber gestalterisch kreativ zu sein.