Dieses Projekt melden Projekt bewerten
von: Rekowagen
Mitglied seit: 15.10.2009
eingestellte Projekte: 5
Einstelldatum: 12.02.2011
Größe: 200 cm x 120 cm
Höhe: 40 cm
Version 1.0 - 2.0 - 3.0
6901 x angesehen
Modellbahn:
  • Bahnbetriebswerk
  • Bahnhof
  • Industrie
  • Nebenbahn
  • Stadt
Modellbahn Epochen:
  • IV (1970 - 1990)
Modellbahn Spurweiten:
  • H0

DDR-Alltag Epoche 4

Beschreibung/Bemerkungen zum Projekt

Mit ca. 18 Jahren setzte ich meinen Kindheitstraum in die Tat um: Der Gleisplan Nr. 27 aus dem Piko-Katalog hatte es mir angetan. Als ich diesen am Alter von 9 Jahren sah, wusste ich dass es dieser sein musste - nicht zu groß und ein ausgewogenes Verhältnis von Bahn und Landschaft. Der Bau dauerte ca. 1 Jahr, denn damals hatte ich Zeit und kein Geld. Die Gleise, Weichen und Signale von Piko und dann ging es los. Geländeformen gestaltete ich aus Holzstützen und darüber gespanntem Fliegendraht. Das Ganze wurde mit Latex Bindemittel und Klopapier überstrichen und es entstand eine ausreichend stabile Struktur. Die Felsen sind aus echter Baumrinde, die ich gesammelt hatte. Dieses Material kann man einfach einbauen und man hat von der Struktur bis zur Färbung einen sehr realistischen Fels - zumindest eine bestimmte Art Felsen. Meine alte Anlage wird derzeit komplett überholt. Die alten Gleise habe ich abgebaut, was leider zerstörungsfrei nicht möglich war, und durch Flexgleise nach dem Tillig Elite-System ersetzt. Die alten PIKO-Weichen gaben auch wie von Geisterhand nach und nach den Geist auf. Nun gibt es auch keine Kontaktprobleme mehr und da die alten Gleise mangelhaft verlegt waren, sprangen auch immer Züge aus den Schienen und andere Ärgernisse; diese gehören nun auch der Vergangenheit an. Das Stellpult für die Weichen ist fertig und die Antriebe sind angeschlossen. Das Einschottern und Signale folgen und dann endlich die Landschaftsgestaltung. Zur Zeit geht es mangels Zeit sehr langsam bis gar nicht voran :-( Aber ein paar neue Bilder helfen fürs erste etwas weiter.

Projekt erbaut mit folgendem Material/Baubeschreibung

Gleissystem Tillig Eilite, H0 Weichenantriebe: Unterflur, Conrad Gebäude überwiegend Auhagen Ausgestaltung erfolgt/erfolgte mit Noch, Busch, DDR-Restbestände und Piko-Material
Projekt bewerten