Dieses Projekt melden Projekt bewerten
von: WB Flubi
Mitglied seit: 20.10.2009
eingestellte Projekte: 3
Einstelldatum: 20.10.2009
Größe: 225 cm x 110 cm
Höhe: 103.5 cm
Version 1.0
9124 x angesehen
Modellbahn:
  • Bahnhof
Modellbahn Epochen:
  • VI (ab 2005)
Modellbahn Spurweiten:
  • H0

Rangierbahnhof

Beschreibung/Bemerkungen zum Projekt

Die Anlage war eine Projektarbeit während meiner Berufsschule. Heute existiert die Anlage leider nicht mehr, weil ich eine neue Anlage aufbaue. Nachfolgend ein kurze Bedienungsanleitung: 1. Stecken Sie das Kabel in einer 230 V-Steckdose ein. 2. Betätigen Sie den Hauptschalter an der Steckleiste. Sobald Sie den Schalter betätigt haben, leuchtet dieser rot auf. Dadurch werden der Märklin Trafo für die Modellbahnsteuerspannung, der Märklin Trafo für den Fahrstrom, alle Märklin Steuergeräte, alle Weichenlaternen und Lichtsignale eingeschaltet. Nun können Sie den Fahrbetrieb aufnehmen, nicht aber den Rangierbetrieb. 3. Um den Rangierbetrieb aufzunehmen, schalten Sie den Leitungsschutzschalter im LOGO!-Schaltschrank ein. Damit wird die LOGO! in Betrieb gesetzt. Sie ladet sofort das gespeicherte Programm und beginnt mit dem Programmablauf. Gleichzeitig setzt sich auch die Reflexions-Lichtschranke in Betrieb. Auf dem Stellpult leuchten die Meldeleuchten alle auf und zeigen die aktuellen Gleisstellungen an. Nachdem die LOGO! das Programm geladen hat, signalisiert eine rote Meldeleuchte ANLAGE AUSSER BETRIEB, dass die Anlage noch nicht betriebsbereit ist, sofern Sie noch keine Betriebswahl AUTOMATIK- oder MANUELLBETRIEB gewählt haben. Wenn Sie mit Hilfe des Wahlschalters eine Betriebswahl gewählt haben, signalisiert eine grüne Meldeleuchte ANLAGE BETRIEBSBEREIT. Zusätzlich signalisieren zwei weitere grüne Meldeleuchten AUTOMATIK- und MANUELLBETRIEB den jeweiligen aktuellen Rangierbetrieb. Wichtige Hinweise Im Automatik Betrieb können Sie die Gleise im Rangierbahnhof und das Entkupplungsgleis am Ablaufberg nicht von Hand betätigen. Diese Aufgaben werden bei dieser Betriebsart selbständig durchgeführt. Ansonsten werden die Wagen falsch sortiert. Falls Sie während diesem Betrieb trotzdem etwas im Rangierbahnhof manuell ansteuern möchten, wird Ihnen auf dem Steuerpult eine rote Meldeleuchte STÖRUNG signalisieren. Neben der Signalisation wird Sie auch ein roter Leuchtdrucktaster RESET zum reseten der Störung auffordern. Während dieser Fehlermeldung wird der Rangierbetrieb aber normal fortgeführt. Falls Sie beabsichtigen die Gleise manuell anzusteuern, müssten Sie die Betriebswahl ändern. Auf der Einfahrt zum Rangierbahnhof und dem Abstellgleis können Sie alle Weichen jederzeit von Hand stellen. Automatischer Rangierbetrieb Eine Rangierlokomotive rollt die Wagen langsam auf das Entkupplungsgleis zu. Neben dem Entkupplungsgleis ist eine Reflexions-Lichtschranke montiert. Diese sendet einen roten Lichtstrahl aus. Sobald der Lichtstrahl auf einen Wagen mit einem, zwei, drei, vier, fünf oder sechs Reflexions-Streifen trifft, wird dieser Lichtstrahl einmal, zweimal, dreimal, viermal, fünfmal oder sechsmal reflektiert. Jedes Mal, wenn dieser Lichtstrahl reflektiert wird, sendet die Reflexions-Lichtschranke der LOGO! einen Impuls. Die LOGO! zählt diese Impulse. Sie weiss, welches Relais angesteuert werden muss, dass der Wagen auf dem richtigen Gleis einrollt. Gleichzeitig wird noch ein weiteres Relais angesteuert, um das Entkupplungsgleis zu betätigen, sodass die Wagen selbstständig abgehängt werden. Ebenfalls wird Ihnen eine Meldeleuchte auf dem Stellpult dasjenige Gleis signalisieren, auf welches gerade der Wagen rollt. Danach rollt der Wagen auf das entsprechende Gleis. Manueller Rangierbetrieb Auf dem Stellpult befindet sich ein Gleisplanbild. Auf jedem Gleis befinden sich ein roter Drucktaster, mit welchem Sie die einzelnen Gleisabschnitte öffnen können und eine Meldeleuchte, welche Ihnen mit rot oder grün das Gleis signalisiert, ob es geschlossen oder geöffnet ist. Um ein Gleis zu öffnen, müssen Sie nur den jeweiligen Drucktaster betätigen. Nun werden alle Weichen so gestellt, dass direkt auf dieses Gleis gefahren werden kann. Die Meldeleuchten werden Ihnen laufend die aktuellen Gleisstellungen signalisieren.

Projekt erbaut mit folgendem Material/Baubeschreibung

- Anlage wurde auf 3 Arbeitsböcken festgeschraubt - Unterbau aus Holz - IKEA Teppichunterlage zur Lärmdämmung - Märklin C-Gleis - Märklin Hobby-Lichtsignale - Sick-Refelxionslichtschranke - Siemens Logo!-Steuerung - Diverses Kleinmaterial von Distrelec und Conrad Elektronik
Projekt bewerten